Navigation überspringenSitemap anzeigen

Was Sie im neuen Podcast „Start“ erwartet!

So: Allumfassend vorausgeschickt :-)

Erst einmal – wie könnte es anders sein?

→ Ja, die wichtige Vorabinformation; dieser Podcast setzt bisheriges Wissen voraus.

Wir wünschen uns, dass jeder der diesen Podcast hört, erst einmal vorher die Podcasts 1 und 2 richtig angehört hat – um wirklich Up to date und gut vorbereitet zu sein – für den aktuell weiterführenden „Start“-Podcast.

Zum Hintergrund unserer Intention:

wer sich mit seinen Finanzen beschäftigt, genießt im Laufe seines Lebens so einige Vorteile: Der Ruhestand kann später (hoffentlich) besser u. geplanter genossen werden; bestenfalls kann der Endpunkt für die Phase des eigenen Arbeitslebens sogar nach vorne geschoben werden – wenn finanziell bereits früh ausgesorgt wurde. Dank (..und als Ergebnis..) einer gelungenen und erfolgreichen (Finanz-)Planung.

Vorweg: Bei einem (Finanz-)Vorhaben müssen sich erst einmal die grundlegendsten Gedanken gemacht werden – so viel weiß jeder!

Viele Finanzneulinge plagt besonders ein Problem:

→ Ja, das Definieren eines (Finanz-)ziels, dies wurde nun mit viel Mühe gemeistert, aber sodann, erschließt sich in Gedanken bereits die Problematik u. Herausforderung: Oje: Wie bloß das Ziel erreichen? Neben der Notwendigkeit, ein klares Ziel in einem Plan niederzuschreiben, sollte man deshalb ebenfalls dazu notieren, welche Hindernisse denn tatsächlich dafür sorgen, dass man nicht mit dem eigenen (Finanz-)Vorhaben „starten“ kann.

Alles klar soweit!? :-)

Nun zur Motivation, noch einmal sich ganz bewusst klar machen:

Was bedeutet für Dich persönlich die sog. berühmte „finanzielle Unabhängigkeit“?

→ Was stellst Du dir genau darunter vor?

Wie Mike in unserem Interview (..ausführlich hörbar im Podcast :-)..), wird es vielen so ergehen, dass die ersten Gedanken sein werden: Oh, mit finanzieller Unabhängigkeit, da bring ich besonders ein angenehmeres Leben in Verbindung:

Die Früchte der finanziellen Unabhängigkeit: In etwa der Form, dass man weniger Sorgen im Leben habe – oder schlicht den eigenen Kindern (noch) mehr bieten könne.

Nun dazu, wie man dies in der eigenen (Finanz-)Planung berücksichtigen kann:

→ Es wird ein ganz klarer Betrag, den es zu erreichen gilt (..ab dem dann die eigene „finanzielle Unabhängigkeit“ besteht..), festgelegt. Es reicht aber nicht nur, diesen Betrag zur Erreichung der finanz. Unabhängigkeit zu definieren.

Denn: dies war lediglich einer der ersten Schritte!

Die Herausforderung ist selbstverständlich die Realisierung: …der sagenumwobene u. berühmte Pfad, dorthin, zum (Finanz-)Ziel! Also: Wie kann dieses festgelegte Ziel nun – möglichst schnell u. effektiv – erreicht werden?

→ Ein kleiner Exkurs: Eine bildhafte Beschreibung dazu finden Sie in unserem hörbaren Podcast – und für eine auf Sie individuelle Finanzberatung drücken Sie gerne den P-Button (…für ein persönliches Gespräch mit uns..).

Eine essenzielle Angelegenheit bei dem „Start“ einer (Finanz-)Planung, ist:

→ Sich den eigenen Ist-Zustand (..aktueller (Finanz-)Zustand..) zu ermitteln und bewusst zu werden.

Warum ist das so wichtig?

→ Nur dann (..wenn dieser Schritt erfolgte..), kann eine adäquate Beurteilung stattfinden, ob das vorher definierte (Finanz-)Ziel (..mit dem aktuellen Ausgangspunkt..) erreicht werden kann!

Was passiert, wenn Sie merken: Oh, der aktuelle Ist-Zustand bzw. das aktuelle Vermögen reichen gerade nicht aus, um mein in der Zukunft liegendes (Finanz-)Ziel zu erreichen? Wie Sie in solch einem Fall am besten vorgehen, lauschen Sie gerne in unserem Podcast „Start“; und wenn anschließend noch eine persönliche Beratung erwünscht, drücken Sie gerne den P-Button.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team von E09-World.

E09 – Dein Finanzpodcast - LogoWhatsappFacebook
Zum Seitenanfang